Tinas erotische Geschichten

Meine erotischen Fantasien
 

Letztes Feedback

Meta





 

Eine einmalige Affäre

Ich stieß zufällig auf eine Internetseite, die es verheirateten Frauen leichter machen sollte ihre Männer zu betrügen. Ich musste meine Reize mal wieder an den Mann bringen. Ich bekam schon Minderwertigkeitskomplexe, weil mein Mann mich seit Monaten nicht mehr anrührte. Also verabredete ich mich mit einem Fremden. Er war Single und der Beschreibung nach ein Mann mitten im Leben, der bereits alles erreicht hatte und neue Abenteuer suchte. Genau das Richtige für mich. Das Treffen In einem exklusiven Restaurant trafen wir uns zum Dinner. Als ich im Restaurant stand, wusste ich sofort wer es war. Wir vereinbarten, dass er früher kam und eine weiße Krawatte trug damit ich ihn erkannte. Es gab nur eine weiße Krawatte in dem Laden und die gehörte einem extrem gut aussehendem Mann im mittleren Alter. Ein markantes Gesicht lächelte mich an. Er wusste wer ich war. Ich ging zum Tisch und setzte mich ihm gegenüber. Am Liebsten hätte ich das Essen ausgelassen und wäre direkt zur Sache gekommen. Da er aber auf seine Prinzipien Wert legte, behielt ich das für mich. Auch ich war mit mir zufrieden. Ich trug hauchdünne Seidenwäsche, hautfarbene Strümpfe in denen meine langen Beine perfekt zur Geltung kamen und das kleine Schwarze, das ich früher so gerne trug. Meine Haare waren offen. Die schienen ihm besonders gut zu gefallen. Nach einem drei Gänge-Menü, vielen heißen Blicken und einem aufreizenden Gespräch, waren wir endlich fertig. Nackte Haut und pure Erotik Er wusste genauso was er wollte, wie ich. Kaum hatte er bezahlt, gingen wir in ein nobles Hotelzimmer, das er bereits reserviert hatte. Er schloss die Tür und ich konnte mich nicht mehr zurück halten. Ich küsste ihn leidenschaftlich, zog ihm das Hemd aus und machte mich an seinem Gürtel zu schaffen. Auch er hatte Lust auf mich bekommen. Während ich seine Hose fest im Griff hatte, öffnete er den Reißverschluss meines Kleides. Der dünne Stoff fiel zu Boden und ich stand in meiner heißen Unterwäsche vor ihm. Er begutachtete mich und wurde wilder. Mit einer gekonnten Handbewegung war mein BH außer Reichweite. Wir steuerten auf das große Bett zu. Ich zog seine Hose und Boxershorts aus und entfernte anschließend meine Strümpfe. Das letzte Kleidungsstück an meinem bebenden Körper wollte jedoch er ausziehen. Es schien ihm zu gefallen die Kontrolle zu haben. Also ließ ich ihm seinen Spaß. Schließlich kam ich nicht zu kurz. Seine Zunge glitt an meinen Oberschenkeln entlang bis er am Ziel war. Er beherrschte das was er tat wie kein anderer. Er löste einen Orgasmus aus, den ich nicht erwartet hatte. Ich genoss seine Zunge überall.

25.9.12 10:12

Letzte Einträge: Erotische Poolparty im Freien

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


super / Website (11.11.14 11:45)
super wtirklich sehr gut

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen